Nächstes FUUN Livestream Konzert – Samstag 28.03.2020 um 20:00 Uhr

https://www.twitch.tv/artbase_tv/

Mit einem Klick auf den oben gezeigten Link gelangt ihr zum Artbase.tv Account auf Twitch. Ab 20 Uhr könnt ihr uns dort live beobachten. Wer sich vorher kostenlos bei Twitch registriert, kann während des Konzerts sogar Kommentare in Echtzeit posten. Den Livestream anschauen könnt ihr aber auch ohne Registrierung. Viel Spaß!

Hier ein Zusammenschnitt vom letzten Gig:

Der Coronavirus hat unseren Alltag komplett umgekrempelt. Doch FUUN lässt sich nicht unterkriegen und spielte am 21tem März unter dem Motto #stayathome ein erstes Testkonzert im eigenen Wohnzimmer. In Kooperation mit Artbase.tv wurde das Konzert auf Twitch Live gestreamt und parallel wurde außerdem auf Instagram live übertragen. Ein spannendes Projekt, das in den kommenden Tagen noch weiter ausgebaut und optimiert wird, damit das Konzertfeeling so authentisch wie möglich ist.

So wurde das erste Testkonzert am 21ten März angekündigt. In Zukunft wird es weitere Livestrams von FUUN geben!

Eine große Einschränkung gab es allerdings: FUUN hat beschlossen, die Konzerte ohne den Drummer – Manuel – zu spielen. Dieser lebt als einziges Bandmitglied nicht in der gemeinsamen WG und hätte somit extra anreisen müssen. Weil FUUN das Motto #stayathome absolut ernst nimmt, wurde darauf verzichtet. Stattdessen wurde der Schlagzeuger per Skype zugeschaltet – bis ein Stromausfall in seiner Straße den Gastauftritt abrupt beendete. Sowas kann eben passieren, wenn alles Live ist.

Der erste FUUN Livestram am 21ten März

Wir freuen uns auf weitere Konzerte im „Homeoffice“ mit Bademantel und Pyjama 🙂 Es ist spannend, direkt die Kommentare und Reaktionen sehen zu können…die Interaktion mit den Zuhörenden ist sogar noch intensiver als bei einem normalen Konzert!

Ihr möchtet beim nächsten Mal dabei sein? Folgt uns auf Instagram und Facebook oder schaut regelmäßig hier vorbei. Wir werden kommende Konzerte hier ankündigen und auch hier den Zugangslink teilen. Wir sehen uns!

Fuun live im Backstage Club | Emergenza 2020 | 29-2-2020 | © Tobias Tschepe

Am 29. Februar öffnete der Backstage Club in München seine Pforten für acht Acts in der Vorrunde des EMERGENZA Bancontests – dem größten Newcomer Bandfestival der Welt❤️!!! Das Konzert startete mit vier Acts aus dem Trap-Genre. Die Rockbands teilten sich den zweiten Teil des Abends mit FUUN als Krönung 😉

Fuun live im Backstage Club | Emergenza 2020 | 29-2-2020 | © Tobias Tschepe

Wir spielten also als letzte Band – einige Trap Acts hatten sich schon verdrückt – und trotzdem wurde es immer voller im Club! Fettes Danke an alle unsere Freunde und Fans, an alle, die es doch noch geschafft haben und an alle, die spontan gekommen sind…IHR habt den Laden mit uns GEROCKT!!!

Fuun live im Backstage Club | Emergenza 2020 | 29-2-2020 | © Tobias Tschepe

Jedes Ticket hatte die Möglichkeit für mindestens 2 Acts zu voten…Und weeeeeer ist in der nächsten Runde? FUUN! FUUUUUUUN!!! FUUUUN!!!

👉 ! ! ! D A N K E ! ! ! 👈

Fortsetzung folgt – wir sehen uns bei Runde zwei, diesmal wieder im Backstage aber auf größerer Bühne *g* ❤️!

Fuun live im Backstage Club | Emergenza 2020 | 29-2-2020 | © Tobias Tschepe

Ein riesen Danke geht auch an das Team vom Emergenza, danke für den Soundcheck, Danke für die Orga, für die hammer Fotos…apropos: Wenn jemand von euch noch Videoaufnahmen oder Bilder von dem Auftritt gemacht hat, schickt sie uns zu und ihr könnt euch unserer ewigen Dankbarkeit sicher sein 🙂 LIEBE! ❤️!!!

fuun.kontakt@gmail.com

Fuun live im Backstage Club | Emergenza 2020 | 29-2-2020 | © Tobias Tschepe
Fuun live im Backstage Club | Emergenza 2020 | 29-2-2020 | © Tobias Tschepe

FUUN spielt auf dem Newcomerfestival Toys2Masters in Bonn und stellt sich schon mal auf einen spannenden Roadtrip ein. Raus aus der Komfortzone, rein ins Abenteuer. Wir sind hyped und gespannt was Bonn so zu bieten hat. Übrigens könnt ihr die begehrten Vorverkauf Tickets des Toys2Masters Contest direkt bei uns erwerben – im Vorteilspack mit einer gratis Schallplatte! Na wenn das nix ist! Bestellung einfach per Mail – Zahlung per Überweisung, Paypal, Bar oder Bitcoin. Wir freuen uns auf euch!

Nach dem Motto: But I would walk 500 miles! …Dädädärätäää dädärätääää damdidelamdidelamdidelamdidelamdadaaa.

Ein verrücktes Jahr geht zu Ende! Wir haben drei Singles veröffentlicht, eine Band-WG gegründet, waren zusammen in Griechenland um Musikvideos zu drehen, haben unseren fabulösen on-demand Merchandise Shop online gestellt und haben unsere ersten Releases gefeiert auf Spotify, Deezer, Amazon, Apple Music und vielen weiteren. Es geht vorwärts und doch war das Jahr viel zu kurz. Passend zu diesem Motto haben wir an Silvester noch einen letzten Release für euch im Jahr 2019, bevor wir uns im neuen Jahr wieder sehen: Das Video zum Song LOSS OF TIME!!

FUUN – Loss of Time – das offizielle Video

Wir wünschen euch viel Spaß damit *g* und einen guten Rutsch ins neue Jahr! Natürlich findet ihr den Song auch auf so ziemlich allen bekannten Musikportalen – ich sag nur: DAUERSCHLEIFEEEE!

Kuss, eure FUUN Gang 😉

Ja! Es ist so weit! Mit dem Single Release des Songs „Shandes on“ hat FUUN nicht nur einen altbekannten Publikumsliebling veröffentlicht, es ist auch die Geburtsstunde einer neuen Ära bei FUUN. Obwohl man unsere Songs auch weiterhin auf Youtube findet, haben wir den Sprung gewagt und sind jetzt auch auf allen gängigen Musikportalen zu finden. Das hat den Vorteil, dass du unsere Songs jetzt auch ganz easy deiner Lieblingsplaylist hinzufügen kannst. Ganz egal ob du bei Deezer, Apple Music, Spotify, Amazon, Google Music oder sonstwo bist. Du findest uns jetzt ÜÜÜÜÜÜÜBERALL!!

BÄM!!

Icons aller Musikplattformen, auf denen FUUN Music verfügbar ist.
Auf diesen Plattformen gibt’s FUUN zu hören!

Um es gleich vorweg zu sagen: Das Klavier hat überlebt, der Julian auch. SIEG!

Und alles ging viel schneller als gedacht: Schon nach einer Woche war aus dem fiesen Akkordgehacke ein harmonischer Klang entstanden. Wobei – das klingt viel zu einfach. Tatsächlich war es harte Arbeit das Klavier zu stimmen – wie uns Julian immer wieder versicherte – und es war mindestens genau so hart, dabei zu zu hören 😉

Zwischenzeitlich haben wir uns gefragt, ob es eigentlich gefährlich ist, sowas selbst zu machen…schließlich rät so ziemlich jeder Forumsbeitrag entschieden davon ab, sein Klavier selbst zu stimmen. Von hängenden Tasten, heftiger Spannung und völliger Zerstörung ist die Rede. Tatsächlich ist die Spannung enorm. Jede einzelne Taste schlägt bis zu drei Saiten an, die alle auf der vertikalen Rückplatte gespannt sind. Wer schon mal Stahlseiten auf eine Konzertgitarre aufgespannt hat, und unfreiwillig einen Bumerang geformt hat, weiß, wie extrem die Spannung schon bei fünf Seiten sein kann.

Schade, wenn das Klavier wie Pac-Man vorne zusammengeklappt wäre und unseren Bassisten gefressen hätte! Dann wäre das ein trauriger Update-Post geworden…sowas wie „Klavier leider tot. Bassist hats auch erwischt. RIP.“

Aber Julian hat alles im Griff und vorsichtshalber einen Ganzton tiefer gelassen, um nicht gleich am Anfang zu viel Spannung rein zu bringen. Die Harmonie ist top geworden. Jetzt bekommen alle in der WG Klavierunterricht und sie spielten glücklich bis ans Ende ihrer Tage. Nein ernsthaft – kein Märchen. Es hat geklappt.

Reingehört!

Wenn man ein Klavier für wenig Geld möchte, dann kauft man es gebraucht, transportiert das tonnenschwere Monster dann im Schweiße seines Angesichts  komplett selbst nach Hause und lässt es dann auf der Terrasse stehen. Weil man weder die Eingangstreppe hoch kommt, noch überhaupt weiß, ob man es dahinter um die Kurve ins Wohnzimmer schafft. So ging es uns auch.

Mit einer dunkelgrünen Campingplane bedeckt musste es fast 2 Wochen bei Wind und Wetter draußen stehen – und sah dabei sehr traurig aus. Als wir das ständige Winseln und Jammern von draußen nicht mehr ertragen konnten, haben wir uns dann professionelle Hilfe geholt und einen Klaviertransporteur herbestellt. Der hat uns natürlich erstmal ausgelacht. Dass wir uns das angetan haben, es selbst bis hier her zu transportieren…und dann hat er zwei Gurte genommen und es mit seinem Kollegen kurzerhand ganz easy reingetragen. Zu unserer Verteidigung: Die Zwei waren mindestens 2 Meter groß und sahen aus wie muskelbepackte Riesen-Ninjas.

Das wir selbst eher Lauchse sind war uns vorher schon klar, aber die zwei haben und dann doch echt überrascht. Nach ungelogen 7,5 Minuten Arbeit strichen sie ihren Lohn ein und waren schon auf dem Weg zum nächsten Klavier. Wow.

Und das Klavier? Das steht endlich an seinem verdienten Platz, ist nun das Highlight des Wohnzimmers…

…und geisteskrank verstimmt.

Wir greifen zur altbewährten Erfolgsmethode und fahren erstmal wieder die Do-it-yourself-Schiene. Julian hat ein paar Stimmschlüssel im Internet besorgt und schlägt seit drei Tagen die absolut fiesesten Akkorde an, während er die Seiten stimmt. Manchmal schaut er dabei kurz auf und erzählt was „wohltemperiertem Gesamtergebnis“ oder versucht mit einer App auf seinem Laptop die „optimale Streckung“ festzulegen…

Wir genießen währenddessen mit einem Achselzucken die schauerlich schiefen Tonreihen 🙂

[To be continued^^]