Wenn man ein Klavier für wenig Geld möchte, dann kauft man es gebraucht, transportiert das tonnenschwere Monster dann im Schweiße seines Angesichts  komplett selbst nach Hause und lässt es dann auf der Terrasse stehen. Weil man weder die Eingangstreppe hoch kommt, noch überhaupt weiß, ob man es dahinter um die Kurve ins Wohnzimmer schafft. So ging es uns auch.

Mit einer dunkelgrünen Campingplane bedeckt musste es fast 2 Wochen bei Wind und Wetter draußen stehen – und sah dabei sehr traurig aus. Als wir das ständige Winseln und Jammern von draußen nicht mehr ertragen konnten, haben wir uns dann professionelle Hilfe geholt und einen Klaviertransporteur herbestellt. Der hat uns natürlich erstmal ausgelacht. Dass wir uns das angetan haben, es selbst bis hier her zu transportieren…und dann hat er zwei Gurte genommen und es mit seinem Kollegen kurzerhand ganz easy reingetragen. Zu unserer Verteidigung: Die Zwei waren mindestens 2 Meter groß und sahen aus wie muskelbepackte Riesen-Ninjas.

Das wir selbst eher Lauchse sind war uns vorher schon klar, aber die zwei haben und dann doch echt überrascht. Nach ungelogen 7,5 Minuten Arbeit strichen sie ihren Lohn ein und waren schon auf dem Weg zum nächsten Klavier. Wow.

Und das Klavier? Das steht endlich an seinem verdienten Platz, ist nun das Highlight des Wohnzimmers…

…und geisteskrank verstimmt.

Wir greifen zur altbewährten Erfolgsmethode und fahren erstmal wieder die Do-it-yourself-Schiene. Julian hat ein paar Stimmschlüssel im Internet besorgt und schlägt seit drei Tagen die absolut fiesesten Akkorde an, während er die Seiten stimmt. Manchmal schaut er dabei kurz auf und erzählt was „wohltemperiertem Gesamtergebnis“ oder versucht mit einer App auf seinem Laptop die „optimale Streckung“ festzulegen…

Wir genießen währenddessen mit einem Achselzucken die schauerlich schiefen Tonreihen 🙂

[To be continued^^]

Tontechniker Julian hat mit uns in den SAE Studios den Song Lola aufgenommen. Im Laufe des Projekts wurde uns klar, der Typ gehört zu uns. Zum Glück wurde Julian das dann auch klar 😉

Einer von uns!

Der gute Mann spielt ab jetzt bei uns Bass. Eine Orgel hätten wir zwar auch noch frei aber die ist bei Gigs immer so sperrig.

Jetzt haben wir natürlich richtig Bock auf Auftritte – also schriebt uns an wenn ihr eine Band sucht, die mehr kann als abgedroschene White Stripes Cover. Wir haben mittlerweile über 40 Minuten eigene Songs und jaaa Cover können wir auch 😉

Besucht uns auch mal auf Facebook!
FUUN Music